Willkommen

Wir glauben nicht an eine perfekte Welt und auch nicht an die Notwendigkeit (oder Möglichkeit) von perfekten Beziehungen, perfekten Eltern oder Dingen, die man nur „richtig“ machen müsste. Aber wir glauben an die menschliche Fähigkeit, durch Mitgefühl und die Verbindung von Kopf und Herz, Beziehungen gestalten zu können und daran persönlich und gemeinsam zu wachsen. Wir erleben in unserer Arbeit immer wieder, wie Bewegung in festgefahrenen Situationen durch innere Anerkennung (Løvlie Schibbye, 2007), Mitgefühl und authentische Klarheit entsteht.

Um Fachleute und Interessierte in der Entwicklung ihrer Beziehungsqualitäten und Kompetenzen zu unterstützen, bietet die IGfB vielfältige Veranstaltungen rund um Beziehungen in Familie und Beruf an.

 

Porträt Robin Menges

Mein persönliches Anliegen ist es zudem, die schwierigen Seiten des gemeinsamen Lebens und der Entwicklung zu thematisieren. Ich will Tabuthemen mit Sorgfalt und differenziert zur Sprache bringen, damit sie konstruktiv zum gemeinsamen Gelingen beitragen.

Wir laden ein, gemeinsam Menschenwürdiges machbar zu machen.

 

Robin Menges
Gründerin und Fachliche Leiterin der IGfB – Internationale Gesellschaft für Beziehungskompetenz in Familie und Organisation